Aktuelles

19.09.2021

Schweizerische Gruppenmeisterschaft U21/E+ und Nachwuchs Final in Emmen

Wieder ist ein Wochenende mit zwei Schweizerischen Gruppenmeisterschaftsfinals über die Bühne gegangen.

11.09.2021

Schweizer Gruppenmeisterschaftsfinal in Emmen

Niederurnen Stand Schweizer Meister!

07.09.2021

Schweizermeister 2021 Röbi Eberle

Die Schweizermeisterschaften in Thun sind lanciert.

07.09.2021

Bericht Glarner Einzelmeisterschaft JS&JJ

Ruben Brunner holt den Titel

2. Hauptrunde 2021 Schweizer Gruppenmeisterschaft 300 Meter


2. Hauptrunde 2021 Schweizer Gruppenmeisterschaft 300 Meter



Nach zwei Hauptrunden in den Schweizer Gruppenmeisterschaften Gewehr 300m verbleiben sieben Glarner Teams im Rennen. Drei im Feld A bei den Sportgewehren je zwei in den Feldern D+E. Sieben Gruppen in der dritten Hauptrunde – das hat es Jahre nicht gegeben!
 
Die drei A-Gruppen weiterhin Rennen
Linthal-Auen gibt sich weiterhin keine Blösse. Die Kombination mit Willisau-Land als ärgsten Widersacher gewinnen sie mit 969 Punkten. Willisau kommt bis auf zwei Punkte heran. Die anderen drei Gruppen sind jedoch deutlich geschlagen. Chàteau d’Oex hat als Gruppendritter 954 Zähler. Christoph Kamber erwischte einen Sahnetag, schrieb sich 197 Punkte gut und ist damit bester Einzelschütze der Auener. Auch beide Niederurner Gruppen sind weiter. Team eins gelingt das ebenfalls sehr souverän. Mit 965 Ringen wird Kombination Nr. 18 klar gewonnen, vor Moosleerau (AG) mit 959 und den Stadtschützen Thun (955 P.). Eine geschlossene Mannschaftsleistung, alle schossen zwischen 190 und 195 Punkte. Niklaus Müller erzielte dabei die höchste Punktzahl. Matthias Simitz ersetzte Andreas Widmer im Vergleich zur ersten Runde – mit 193 Punkten ein mehr als guter Ersatz. Niederurnen 2 musste zittern, 949 Punkte wurden erzielt. Reicht das? Tatsächlich. Als Zweite in der Kombination Nr. 16 ziehen sie in die dritte Hauptrunde ein. Sennwald (947), Trachslau (SG, 943) und auch die Sportschützen Jungfrauregion (941) können sie hinter sich lassen. Vorangegangen sind Martin Steinmann mit seinen 194 Punkten und Franz Hunold mit 192. In vielen anderen Kombinationen hätten diese 949 Zähler nicht gereicht. Aber etwas Glück gehört bei diesem System dazu. Linthal-Auen und Niederurnen 1 haben sicher die besten Möglichkeiten für einen Finaleinzug. Niederurnen 2 müsste sich enorm steigern. Sich zwei Mal auf das Glück herauslassen ist keine gute Idee.
 
Ennenda will wieder in den Final…
Finalanwärter Ennenda will auch heuer unbedingt dort hin. Das sieht man bei den konstant starken Leistungen, die sie Woche für Woche abrufen. Auch in der zweiten Hauptrunde gibt es wieder ein Schmankerl davon. Mit 704 Zählern erzielen sie nochmals ein höheres Resultat als in der ersten Runde. Zwar hat Rothenthurm in ihrer Kombination Nr. 29 noch 3 Punkte mehr, der zweite Rang ist jedoch nicht in Gefahr. 22 und mehr Punkte Vorsprung auf die restlichen Teams. Ein «lockerer» Einzug also in die nächste Runde. «Die Schützen hatten aufgrund der schlechten Witterungsbedingung am Mittwochabend bereits wieder alles zusammengepackt. Als es unverhofft wieder heller wurde, begann die Truppe dann doch noch am späten Abend mit der Absolvierung des Programmes – es hat sich gelohnt!» schwärmt Ennenda-Präsident Martin Horner von seinem Team. In der Tat. Vier Schützen skorten über 140 Zähler. Martin und Ernst Hürlimann sowie Ruedi Feldmann (je 143) und Roland Rinderer (141). Severino Bianchi komplettiert das Quintett mit 134 Zähler. Bilten FSG 2, schiesst sich ebenfalls in die dritte Hauptrunde. Sie haben in Kombination Nr. 25 lediglich Diemtigen mit 688 P. vor der Sonne. Biltens 683 Zähler reichen für den zweiten Kombinationsrang, deutlich vor Leimbach 2 (676) und Gerlafingen (669). Urs Jöhl ist höchster seiner Gruppe mit 141 Ringen, gefolgt von Dennis Weber (139), Marco Roth (137), Josef Schnellmann (135) und Sandra Zimmermann (131). Für Linthal FSG, Linthal-Auen und Niederurnen Stand ist der Traum vom Final ausgeträumt. Linthal FSG fehlten 20 Punkte, Auen elf und Niederurnen deren sechs.
 
…Niederurnen auch
696 Zähler in der ersten Runde, jetzt 682 in der zweiten. Sie liessen etwas federn die Niederurner. Doch es reicht fürs Weiterkommen. Rang zwei in Kombination Nr. 9, hinter Allmendingen (686 P.), aber noch vor Zwischenflüh-Schwenden (678 P.) bedeutet der Einzug in Hauptrunde 3. Jakob Steinmann mit seinen 143 P. und René Zwicky mit 141 P. gingen voran und ziehen die Gruppe eine Runde weiter. Ebenfalls in der letzten Hauptrunde steht etwas überraschend das Team von Nieder-/Oberurnen. Dank der Steigerung auf 681 Punkte (7 mehr als in Hauptrunde 1) schaffen sie die nächste Hürde doch relativ komfortabel. In Kombination Nr. 13 bedeutet es der zweite Rang hinter Wittenbach (688 P.). aber deutlich vor der anderen Konkurrenz. Das Drittplatzierte Laufen weist 667 Zähler aus. Stefan Kälin (142 P.), Simone Hämmerli (138), Gabriela Kälin und Kira Hunold (je 134) sowie Bastian Hämmerli (133) absolvierten das Programm für Nieder-/Oberurnen. Schiessen diese zwei Glarner Gruppen so weiter, können es beide in den Final schaffen. Wobei es für Niederurnen Stand fast Pflicht ist und für Nieder-/Oberurnen eine schöne Kür nach einer bislang tollen Saison.


2. Hauptrunde: Die Resultate der Kombinationen mit den Glarner Vertretern. Rang 1 + 2 einer Kombination kommen eine Runde weiter.
 
Feld A:
Kombination 11: 1. Linthal-Auen SV 1, 969 Pkt. 2. Willisau-Land SV 1, 967. 3. Chàteau d’Oex, 954. 4. Gams SG Tell 1, 948. 5. Sisach 1822 SG2, 944.
Linthal-Auen SV 1 damit für die 3. Hauptrunde qualifiziert
 
Kombination 16: 1. Kyburg ZG SG 2, 956 Pkt. 2. Niederurnen Stand 2, 949. 3. Sennwald SV 1, 947. 4. Trachslau SG, 943. 5. Jungfrauregion SpS 1, 941.
Niederurnen Stand 2 damit für die 3. Hauptrunde qualifiziert
 
Kombination 18: 1. Niederurnen Stand 1, 965 Pkt. 2. Moosleerau FSG A1, 959. 3. Thun Stadtschützen 1, 956. 4. Betzholz SG 2, 955. 5. Sargans SG 2, 922.
Niederurnen Stand 1 damit für die 3. Hauptrunde qualifiziert
 
Feld D:
Kombination 9: 1. Diemtigen SV 1, 696 Pkt. 2. Schönenberg FSV 1, 688. 3. Niederurnen Stand 1, 682. 4. Meisterschwanden MSV D1, 671. 5. Werthenstein EBS 1, 659.
Niederurnen Stand 1 damit ausgeschieden
 
Kombination 18: 1. Amden Schützen 3, 693 Pkt.2. Wilchingen/Osterfingen SV 1, 688. 3. Les Posses Avancon 1, 686. 4. Seftigen SV 1, 682. 5. Linthal-Auen SV 1, 677.
Linthal-Auen SV 1 damit ausgeschieden
 
Kombination 20: 1. Lauffohr SG D1, 702 Pkt. 2. Limpach SG 3, 697. 3. Krummenau SG, 685. 4. Linthal FSG 1, 678. 5. La Brévine, 677.
Linthal FSG damit ausgeschieden
 
Kombination 25: 1. Diemtigen FS 1, 688 Pkt. 2. Bilten FSG 2, 683. 3. Leimbach SG 2, 676. 4. Gerlafingen FSG, 669. 5. Dürrenroth FS, 656.
Bilten FSG 2 damit für die 3. Hauptrunde qualifiziert
 
Kombination 29: 1. Rothenthurm FSV, 707 Pkt. 2. Ennenda SG 1, 704. 3. Schützen Beckenried GR 1, 682. 4. Oberdiessbach SG, 675. 5. Kirchdorf FSV D1, 651.
Ennenda SG 1 damit für die 3. Hauptrunde qualifiziert
 
Feld E:
Kombination 9: 1. Allmendingen SV 1, 686 Pkt. 2. Niederurnen Stand 1, 682. 3. Zwischenflüh-Schwenden 1, 678. 4. Willerzell MSV, 672. 5. Buttwil-Geltwil FSG 1, 661.
Niederurnen Stand 1 damit für die 3. Hauptrunde qualifiziert
 
Kombination 13: 1. Wittenbach SG 1, 688 Pkt. 2. Nieder-/Oberurnen SV 1, 681. 3. Laufen SGS 1, 667. 4. Dieterswil Moosaffoltern SG 1, 656. 5. Egnach-Romanshorn SG, 652.
Nieder-/Oberurnen SV 1 damit für die 3. Hauptrunde qualifiziert



Zu allen Ergebnissen --> Resultate



Souverän - wie fast immer. Ennenda SG 1 steht in der 3. Hauptrunde.


Leider ausgeschieden: Niederurnen Stand 1 im Feld D



Veröffentlicht:
22:00:00 30.06.2021
Autor:
Remo Reithebuch

Unsere Sponsoren